Deviant Login Shop  Join deviantART for FREE Take the Tour
×
  • Canvas
  • Photo
  • Art Gifts
Download JPG 4000 × 2827



Details

Submitted on
April 10, 2007
Image Size
4.5 MB
Resolution
4000×2827
Link
Thumb
Embed

Stats

Views
2,857 (1 today)
Favourites
4 (who?)
Comments
11
Downloads
63

License

Creative Commons License
Some rights reserved. This work is licensed under a
Creative Commons Attribution-No Derivative Works 3.0 License.
×
dune infrared by kn23 dune infrared by kn23
I decided to enter a territory that is totally new for me: infrared photography. Even though I don't like the fact that the mood as well as the picture itself has nothing to do with what it was before, I find this technique very interesting. I feel like I'm creating a dream-world ;-)
I worked many hours on this now and I like what finally came out.

Time to go to bed.
Add a Comment:
 
:iconsewerrar:
SewerRar Jul 22, 2007  Hobbyist Photographer
you are right. this is a very dreamy photo. It feels like it is moving and could change at any moment.
Reply
:iconsomo3103:
der stil gefällt... speziel links die bäume und das sandmuster im vordergrund... is halt mal was anderes :)

muss mich erst noch selber genauer mit dem thema auseinandersetzen aber ich glaube ich werde sowas auch mal austesten wenns meine cam hergibt :)
Reply
:iconn0v1ce:
n0v1ce Apr 19, 2007   Photographer
Solche "Streifen" treten meines Wissens nach bei der starken Nachbearbeitung großer, fast einfarbiger Bildflächen in jpg-Dateien auf. Vor allem durch selektive Farbkorrektur.
Ich würd das Bild mal auf eine Ebene reduieren, diese kopieren und auf die oberste Ebene den Gauß'schen Weichzeichner mit großem Radius anwenden. Dann ne Ebenenmaske drüber, schwarz Füllen und nur die betroffene Stelle mit weiß überpinseln.

PS: seltsame Himmelsfarbe =)
Reply
:iconscout2k6:
ok jetzt meine erste realcritique :D :
die wolken oben links sind etwas dolle überstrahlt,vlt hättest du einen anderen winkel zur sonne wählen sollen oder warten bis sie weiter gewandert ist(lol das hab ich eben schonmal geschrieben),dann hättest du wahrscheinlich auch nicht das problem mit den streifen :)

ok,dass das gras auf den dünen unscharf ist,lässt sich wahrscheinlich nicht vermeiden,aber das wäre sonst noch das einzige,was ich anzumerken hätte.
Reply
:iconscout2k6:
oben rechts die wolken mein ich natürlich -.-
Reply
:iconp0rphyrogene:
Hey, was für ein Zufall!
Ich habe heute auch meine ersten Gehversuche in IR-Fotografie gemacht :)

Daher bin ich leider zwar alles andere als ein Experte, aber ich glaube, eine Vermutung für diesen Effekt zu haben.

Ich denke, die Sonne stand relativ weit rechts im Bild, etwas ausserhalb. Die Streifen kommen dann daher, dass sozusagen eine Gegenlichtsituation vorliegt und das IR-Licht in der Atmosphäre dort besonders stark reflektiert wird. Weiter links ist der Bildwinkel weit genug von der Sonne entfernt, dass kein Überstrahlungseffekt auftritt und der Himmel schön dunkel wird.

Wiegesagt, nur eine Vermutung ;) Aber ich habe auch herausgefunden, dass man bei IR sehr auf den Sonnenstand achten muss. Sonne im Rücken wird immer entzücken :D
Reply
:iconp0rphyrogene:
Kurzer Zusatz: Was für einen Infrarotfilter verwendest du? Mich wundert etwas, dass der Wood-Effekt (weisses Blattwerk) eigentlich nicht sehr ausgeprägt ist.
Reply
:iconkiebitz:
Also ich find die Streifen nicht störend; im Gegenteil: Sie geben dem Bild sogar etwas Besonderes und irgendwie auch Spannendes find ich jedenfalls... ;-)
Reply
:iconsnazz84:
Snazz84 Apr 13, 2007  Professional Digital Artist
^ I think it means he took an image in the daylight and then made it look like night.

I thought it looked like a dream too. Not necessarily a very pleasant one though. ;)
Reply
Add a Comment: